Paspeln

Paspeln

Paspeln

Paspeln bieten die Möglichkeit, Hals- und Armausschnitte, Hosenbündchen oder anderen Kanten und Säumen ordentlich zu versäubern und zu verzieren. Paspeln werden in den meisten Fällen in Kontrastfarben zum restlichen Stoff verwendet. Dadurch setzen sie vor allem dekorative und spannende Akzente. Erfahren Sie mehr über Paspeln >

170 Produkte

Seite

170 Produkte

Seite

Alles, was Sie über Paspeln wissen müssen

Sie ist die Königin der dekorativen Details. Die Paspel ist eine Borte, die aus einer in Schrägband eingenähte Kordel hergestellt wird. Sie wird zwischen zwei Stoffstücke gelegt und verdeckt so nicht nur die Naht, sondern hebt auch die Kanten und Nähte dekorativ hervor. Daher ist sie sowohl praktisch, als auch schön anzusehen. Der Begriff Paspel leitet sich übrigens von dem französischen Wort „passe-poil&rdquo ab, welches so viel bedeutet wie „über die Fransen hinausgehen”.

Mit einem Paspelband können Sie Ihren Kreationen einen eleganten und raffinierten Touch geben. Dank der vielfältigen Auswahl an Größen, Farben und Materialien eignet sich die Paspel ideal, um Ihre Kreationen, Kleidungsstücke und Accessoires aus Dekostoffen zu verschönern und zu personalisieren. Die Paspel bildet außerdem einen schönen Übergang zwischen zwei Stoffen. Werden Sie kreativ und spielen Sie mit Materialien und Texturen, um Bequemlichkeit und Originalität in Ihren Projekten zu vereinen.

Da die Paspel durch die Kordel eine dickere Rolle formt, sollte sie mit einem speziellen Füßchen genäht werden: Verwenden Sie entweder ein Paspelfüßchen oder alternativ ein Reißverschlussfüßchen. So können Sie näher an der Kordel entlang nähen.

Alle unsere Paspeln für Ihre Nähideen!

Möchten Sie eine Paspel in den Mittelpunkt einer Ihrer Kreationen stellen? Dann stöbern Sie in unserer großen Auswahl an Farben, Größen und Materialien, um das Richtige für Ihre Stoffübergänge zu finden.

Paspelbänder sind in allen Farben erhältlich: Gold, Senfgelb, Fuchsia, Kaki, Rot, Grau, Blau, Rosa, Silber, Metallisch-grau… Eine Paspel ist eine hervorragende Möglichkeit Ihren Kleidungsstücken den entscheidenden letzten Schliff zu verpassen!

Entdecken Sie außerdem unsere Paspelbänder für Dekostoffe und frischen Sie Ihre Innendekoration auf. Verstärken Sie die Kanten eines Kissens, personalisieren Sie den Saum einer Gardine, geben Sie einer Decke einen peppigen Touch und einem Hocker den letzten Schliff. Die Anwendungsmöglichkeiten der Paspel sind unbegrenzt!

Die Paspeln für alle Textilien sind perfekt für jedes Ihrer Nähprojekte geeignet. Lassen Sie sich zu vielen neuen Nähideen inspirieren und werden Sie kreativ. Perfektionieren Sie mit einer Paspel das Endergebnis Ihrer Kreation!

Entdecken Sie ebenfalls unser Sortiment an Bändern. Hier finden Sie eine große Auswahl an Bändern, die beim Nähen von personalisierten Kleidungsstücken und Accessoires nicht wegzudenken sind, Ihr kreatives Hobby bereichern und Ihre Dekoration verschönern. Schrägband, Kordeln, Gummiband, Zackenlitze und Borten werden bald Ihre Verbündeten sein!

Wie werden Paspeln verarbeitet?

Ob Nähanfänger und -anfängerin oder Näher und Näherin mit Erfahrung, die Verarbeitung eines Paspelbands ist für jeden einfach zu verstehen. Und das Ergebnis ist oft verblüffend! Da sie praktisch, schön und einfach zu verarbeiten ist, hilft die Paspel vor allem eine Reihe von Projekten, egal ob maßgeschneiderte oder personalisierte Kreationen, zu verschönern und ihnen den letzten Schliff zu verpassen. Außerdem sieht Ihre Arbeit dank dem Paspelband sauber und professionell aus.

Möchten Sie einen nachhaltigen und originellen Kissenbezug nähen? Nähen Sie zwei Stoffreste mithilfe einer Paspel zusammen und schon sind Sie fertig! Auch in der Praxis sieht es ganz einfach aus:

  • Legen Sie die Kante des Paspelbands auf die rechte Seite Ihres ersten Stoffes und stecken Sie sie fest;
  • Steppen Sie mit einem geraden Stich knapp an der Kordel der Paspel entlang. Nutzen Sie hierfür ein spezielles Füßchen Ihrer Maschine, entweder ein Paspelfüßchen, oder ein Reißverschlussfüßchen;
  • Legen Sie den zweiten Stoff Kante an Kante und rechts auf rechts auf den ersten Stoff (die Paspel liegt so zwischen den beiden Stoffstücken) und nähen Sie noch einmal knapp an der Kordel der Paspel entlang. Fassen Sie dabei alle drei Lagen;
  • Wenden Sie Ihre Arbeit und staunen Sie!

Sie haben es verstanden, eine Paspel anzunähen ist einfach und schnell, selbst für NähanfängerInnen. Verstärken und verschönern Sie alle Ihre Kreationen, von Kleidung bis Dekoration, mit einem Paspelband.

Eine Hose mit einer Paspel aus Kunstleder, ein Kleid für kleine Mädchen verschönert mit einer rosaglitzernden Paspel, ein Sommerkimono mit einer Paspel in der passenden Farbe… Denken Sie auch an Accessoires, um Ihre Outfits zu vollenden: einen fantasievollen Touch für Ihre Handtasche dank eines passenden Paspelbands? Wagen Sie Paspeln in spritzigen Farben und fügen Sie ihren Accessoires so ganz einfach ein bisschen Pep hinzu.

Auch bei der Inneneinrichtung ist das Paspelband eine gute Wahl, um Ihre Dekostoffe zu verstärken und wieder aufleben zu lassen. Löst sich die Naht Ihres Sofas langsam auf? Dann nähen Sie doch einfach eine Paspel hinein, die die Naht nicht nur schützt, sondern sich gleichzeitig harmonisch in Ihre Wohnzimmerdekoration einfügt. Wählen Sie die gleiche Paspel für mehrere Stoffe. So können Sie die Wirkung Ihrer Inneneinrichtung aufeinander abstimmen: Gardinen, Decken, Kissen, Sessel…

Wenn Sie kreativ sind und DIY mögen, dann können Sie Paspelbänder in Ihre verschiedenen Projekte einfügen, wie beim Scrapbooking, bei Einladungskarten oder in Dekorationen für Hochzeiten und Geburtstage.

Paspel selber nähen

Die eigene Paspel herzustellen ist eine ideale Möglichkeit Ihre Kreationen bis ins kleinste Detail zu personalisieren. So können Sie die Farben wählen, die Ihnen gefallen, die Größe anpassen und so maßgeschneiderte und originelle Kreationen verwirklichen. Außerdem können Sie Ihre Paspel nach Ihrem Geschmack gestalten.

Es wird zwischen zwei Paspelarten unterschieden: Flachpaspel und Paspelband mit Kordel

  • Die Flachpaspel

Die Herstellung einer Flachpaspel ist die einfachste und schnellste Methode, da diese Paspelart keine Kordel braucht. Wählen Sie hierfür einfach den passenden Stoff für Ihr Projekt.

Befolgen Sie anschließend diese 3 Schritte:

  • Schneiden Sie einen Stoffstreifen mit der gewünschten Länge aus. Er sollte mindestens 3 cm breit sein.
  • Falten Sie den Streifen rechts auf rechts in der Mitte auf der langen Seite.
  • Bügeln Sie Ihre Paspel anschließend.

 

Und schon können Sie Ihre Paspel in Ihre Arbeit einnähen!

Kleiner Hinweis: Variieren Sie die Stoffe je nach Gebrauch der Paspeln. Damit sie sich zum Beispiel harmonisch an die Bewegung Ihrer Kleidung anpassen kann, wählen Sie für die Herstellung der Paspel einen dehnbaren Jersey-Stoff.

  • Paspelband mit Kordel

Wie für die Flachpaspel, schneiden Sie auch für das Paspelband mit Kordel einen Stoffstreifen in der gewünschten Größe zu. Ein 3 cm breiter Streifen reicht in der Regel aus. Wenn die Paspel nur gerade Linien schmücken soll, brauchen Sie sie nicht schräg zuzuschneiden. Doch sollen mit der Paspel Kurven hervorgehoben werden, sollte der Stoff schräg zugeschnitten werden, damit er sich gut an die Form des Stoffes anpassen kann.

Befolgen Sie für das Paspelband mit Kordel die folgenden 3 Schritte:

  • Falten Sie Ihren Stoffstreifen an der langen Seite rechts auf rechts.
  • Schieben Sie eine Kordel in die Falte der Paspel. Wählen Sie den Durchmesser Ihrer Kordel je nach gewünschter Dicke Ihrer Paspel.
  • Steppen Sie mit der Nähmaschine knapp an der Kordel entlang. Nehmen Sie hierfür ein spezielles Paspelfüßchen oder ein Reißverschlussfüßchen, damit Sie so nah wie möglich an der Kordel entlang nähen können.

Kleiner Hinweis: Achten Sie darauf, dass der Nähfaden die gleiche Farbe hat wie Ihr Stoff, damit die Naht fast unsichtbar ist. Das Ergebnis wirkt dadurch noch professioneller.

Wenn Ihre Paspel fertig genäht ist, können Sie sie anschließend nach Lust und Laune verschönern und an Ihr Projekt anpassen. Natürlich können Sie genauso gut Paspeln verschönern, die Sie nicht selbst genäht haben.

Nähen Sie zum Beispiel mit einem Zickzack-Stich, um schöne Motive zu kreieren und Ihrer Paspel einen Stil zu verleihen. Trauen Sie sich auch mit Farbkontrasten zu experimentieren.

Wenn Sie ein begeisterter Stickfan sind, dann ist diese Technik ideal, um Ihre Paspel zu personalisieren. Verwenden Sie das bestickte Paspelband für schicke und vornehme Kreationen. Ihre bestickte Paspel ist garantiert individuell und originell.

 

Die Nähbegeisterten wissen, dass Paspeln Ihren Nähkreationen ein schönes und professionelles Aussehen verleihen. Wählen Sie Größe, Farbe und Material, fügen Sie hier ein Band und da eine Spitze hinzu. So können Sie außergewöhnliche Ideen in nur wenigen Minuten verwirklichen.