Patchwork

Patchwork

Patchwork

Patchworken ist ein wunderschönes Hobby. Verwirklichen Sie mit unserem Sortiment Ihre Projekt vom Patchwork bis zum Quilt, Ihre Ideen für Taschen, Wohnaccessoires oder Kleidungswünsche. Viel Spaß beim Stöbern. Erfahren Sie mehr über Patchwork >

325 Produkte

Seite

325 Produkte

Seite

Erfahren Sie alles über Patchwork

Wie wäre es, wenn Sie all Ihre Ideen auf einer einzigen Grundlage zusammenfügen würden? Patchwork eignet sich für Menschen, die sich im Alltag an ihren eigenen Kreationen erfreuen möchten. Nehmen Sie sich die Zeit für die Herstellung zu Hause und bestellen Sie alles, was Sie brauchen, um mit dem Patchwork-Nähen zu beginnen oder es wieder aufzunehmen. Diese Art des Nähens erweist sich als besonders kostengünstig und umweltfreundlich und ermöglicht es Ihnen, einen Schritt in Richtung der Zero-Waste-Bewegung zu machen. Und das aus gutem Grund: Es geht in erster Linie darum, seine Reste und in die Jahre gekommenen Textilien zu recyceln und ihnen ein neues Leben zu geben.

 

Was ist Patchwork?

Definition

Patchwork definiert sich als eine bunte Zusammenstellung verschiedener Stoffstücke. Diese uneinheitliche Zusammenstellung entspricht unterschiedlichen Stoffgrößen und -formen. Der Begriff "Patchwork" wird nicht nur in der Schneiderei verwendet. Er definiert auch in vielen anderen Bereichen eine Zusammenstellung ungleicher Elemente. Ein Beispiel ist ein Patchwork der Persönlichkeiten.

Es handelt sich bei diesen Projekten um eine wunderbare Möglichkeit, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Beim Patchwork gibt es keine Grenzen oder Einschränkungen. Es liegt an Ihnen, Farben, Formen und Stoffgrößen nach Lust und Laune zu mischen.

Ursprung

Die Ursprünge des Patchworks reichen schätzungsweise Jahrhunderte zurück, bis in die Antike. Diese Art des Nähens überdauerte die Zeiten und reiste durch die Geschichte, wodurch sie auch heute noch zeitgemäß ist. Von den Pharaonen über die Ritter bis hin zu unseren Großmüttern hat die Zeit eine Verbindung zum Patchwork geknüpft.

Im 18. Jahrhundert entwickelte es sich in Großbritannien. Damals verwendete man die Stoffreste der Näherinnen, um Decken oder Kleidungsstücke herzustellen. In diesem Land wurde Patchwork als Kunstwerk wahrgenommen. Im viktorianischen Zeitalter, dem goldenen Zeitalter des Patchworks, waren sie echte Kostbarkeiten. Sie wurden in Testamenten oft zusammen mit Schmuck vermerkt und breiteten sich in ganz Europa aus. Mit der britischen Einwanderung gelangten die Patchwork-Projekte auch in die USA.

Wussten Sie schon?

Patchwork und die Tradition der Amish sind eng miteinander verbunden. Im 19. Jahrhundert trafen amische Frauen aus den USA auf britische Frauen. Sie waren von Patchwork begeistert, da es ihrer Lebensweise in der Gemeinschaft entsprach (nichts wegwerfen, alles wiederverwerten). Das Ergebnis? Patchwork-Arbeiten mit einem sehr erlesenen Stil, besonderen Verbindungstechniken und einem faszinierenden ästhetischen Ergebnis.

 

Entdecken Sie unsere Patchwork-Welt

Eine unendliche Auswahl

In unserer speziell für Patchwork entworfenen Welt finden Sie alles, was Sie brauchen, um mit Ihrer nächsten Näharbeit zu beginnen. Polstern, Fixieren, Zuschneiden, Auswählen - alles ist vorhanden, um das Nähen zu einem wahren Vergnügen zu machen. Stoffabschnitte aller Art sind eine wahre Goldgrube an Mustern und Farben. Hier finden Sie alles, was Sie brauchen, sogar das beste Patchwork-Zubehör.  

Inspirierende Stoffe und Motive

Mit Patchwork eröffnet sich Ihnen eine ganze Welt voller Motive. Mandalas, Farne, Palmen, Blumenfelder, Dschungel, Sterne und Obstscheiben - unsere Motive versprechen Ihnen eine schöne Reise.

Außerdem ermöglichen es Ihnen die ebenso angenehmen Materialien, mit den Texturen zu spielen. Sie finden sogar Jeansstoff oder Kunstleder, um bestimmte Bereiche Ihres Patchworks mit einer strukturierten Oberfläche zu versehen. Entdecken Sie gleich unsere umfangreiche Stoffauswahl.

 

Was kann mit Patchwork hergestellt werden?

Gemütliche Heimtextilien als Patchwork-Projekt

Entwerfen Sie mit Patchwork Kissenbezüge, die zur Einrichtung Ihres Wohnzimmers passen. Und wenn Sie Ihrem Schlafzimmer eine prickelnde Note verleihen wollen, werden Sie die Bezüge Ihrer Kopfkissen mit Patchwork sicher begeistern. Andererseits ist der Quilt eine gute Anregung, um Ihre Ideen zu verwirklichen. Dabei handelt es sich um eine Decke, die mindestens zwei Lagen umfasst. Durch die Baumwolle oder Daunen zwischen den Lagen wirkt sie sehr bequem. Quilts können z. B. als Bettüberwurf oder Picknickdecke verwendet werden.

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten. Sie können z. B. einen Tischläufer herstellen, um Ihren Mahlzeiten einen echten Stil zu verleihen. Andererseits veranschaulicht die personalisierte Patchwork-Decke nach Maß den Stil, den Sie Ihrer Einrichtung verleihen möchten: Vichy, Boro oder Arty und viele andere. Darüber hinaus ist es möglich, sich an das Nähen von Vorhängen zu wagen, die vollständig aus Stoffen hergestellt sind, die Sie zu Hause oder im Herzen unserer Kollektion gefunden haben.

Möbel und Kleidung aus Patchwork

Auch Möbel lassen sich individuell gestalten. Ein Patchwork-Sessel und sogar ein Patchwork-Teppich werden das Zeug dazu haben, Ihrem Zuhause neuen Schwung zu verleihen. Im Hinblick auf den Kleiderschrank können Sie Ihren alten Taschen eine persönliche Note verleihen oder einen Schal nach Ihrem Geschmack nähen.

Brauchen Sie noch mehr Inspiration für Ihre Patchwork-Projekte?

Wenn Sie keine Ideen haben, können Sie auch von den bekanntesten Patchwork-Mustern ausgehen, um z. B. eine Decke zu gestalten. Log Cabin, Sternmotive und Grandmother's Flower Garden (Großmutters Blumengarten) sind weithin für ihre Ästhetik bekannt.

 

Wie wird Patchwork genäht?

Wir verraten Ihnen unsere 6 Tipps, mit denen Sie garantiert ein gelungenes Patchwork-Projekt gestalten können!

1/ Auswahl der Stoffe. Zunächst einmal empfehlen wir Ihnen, die Stoffarten nicht zu sehr zu variieren. Am besten wählen Sie Stoffe mit mehr oder weniger gleicher Dicke.

2/ Erstellen des Schnittmusters. Erstellen Sie ein Schnittmuster für das Quadrat oder die Form, die Sie kreieren möchten. Nehmen Sie dieses Schnittmuster als Referenz, indem Sie es auf die linke Seite Ihrer Stoffvorlagen zeichnen. Achten Sie darauf, dass Sie die Nahtzugabe nicht vergessen.

3/ Präzises Zuschneiden. Mithilfe einer Schneidematte, eines Rollschneiders und eines transparenten Lineals können Sie wahre Wunder vollbringen. Präzision ist unerlässlich. Mithilfe des Materials wird das Zuschneiden genau, schnell und einfach.

4/ Zusammenstellung der Patchwork-Stoffe. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um Ihre Ideen zu verwirklichen. Zögern Sie nicht, alle Ihre Teile auszubreiten und experimentieren Sie mit Zusammensetzungen, wobei Sie Ihre Farben und Muster berücksichtigen sollten.

5/ Zusammennähen mit der Nähmaschine. Je nach gewählter Nähtechnik sollten Sie für die gesamte Anfertigung einen einzigen Wert für die Nahtzugabe verwenden.

6/ Bügeln. Jede Nahtlinie sollte nach und nach gebügelt werden.

 

Wussten Sie schon?

Es ist möglich, sich nicht an ein Muster zu halten und die Teile nach Gefühl zusammenzusetzen. Diese Art der Gestaltung hat einen Namen: Crazy Patchwork.

 

Jetzt ist es an der Zeit, zur Tat zu schreiten und Ihre kreativen Ideen mit Patchwork zum Leben zu erwecken. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!