Schnittmuster

Schnittmuster

Schnittmuster

Finden Sie das Schnittmuster für Verkleidung, das zu Ihnen passt. Gestalten Sie Ihr Verkleidung-Projekt individuell und lassen Sie sich von der großen Stoffauswahl in unserem Online-Shop inspirieren. Alle Bücher und Schnittmuster sind in französischer Sprache, ausgenommen sind die Marken Burda und Cosplay.

52 Produkte

Seite

52 Produkte

Seite

Erfahren Sie alles über Schnittmuster

Egal, was Sie suchen und welchen Stil Sie haben, mit dem Schnittmuster können Sie gelungene Kleidungsstücke zum Leben erwecken. Entwerfen Sie die Garderobe für die ganze Familie von Ihrem Wohnzimmer aus. Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst und widmen Sie sich Nähprojekten, die Ihnen Spaß machen. Durch den Kauf von Schnittmustern, die Ihnen gefallen, genießen Sie eine angenehme Kreativwerkstatt, haben Ihr Modebudget im Griff und freuen sich über ein Ergebnis, das Ihren schönsten Erwartungen entspricht.

 

Welches Material braucht man für ein Schnittmuster?

MT Stofferie erleichtert Ihre Konfektionsateliers dank des Materials für Schnittmuster! Die Vorbereitung und Montage Ihres Schnittmusters ist der Schlüssel zum Erfolg Ihres Projekts.

Die Grundausstattung:

  • Um das Schnittmuster zu übertragen und auszuschneiden, können Sie Kopierpapier, Filzstifte, Gewichte, ein Lineal, ein Maßband und eine Papierschere* verwenden.
  • Um das Schnittmuster auf den Stoff zu übertragen, wählen Sie Stecknadeln oder Klammern. So können Sie das Papierschnittmuster auf dem Stoff zu befestigen und mit Schneiderkreide oder Textilfilz auf dem Stoff zu zeichnen.
  • Nehmen Sie zum Zuschneiden eine Textilschere*.
  • Zum Nähen:
    • Garn, passend zu Ihrem Stoff: Baumwollgarn für Stoffe aus 100% Baumwolle, Polyestergarn für alle anderen Materialien. Hier geht es zu unserem Ratgeber.
    • Nadeln: Je dünner Ihr Stoff ist, desto kleiner ist die Nummer der Nadel (z. B. Baumwollvoile/Nr. 70, Popeline/Nr. 80, Jeans/Nr. 100 oder speziell für Jeans, Fleece oder Kunstpelz/Nr. 90...). Hier geht es zu unserem Ratgeber.
  • Zum Auftrennen bei Fehlern: ein Nahttrenner

Zusätzliches Material :

  • Kurvenlineale, in verschiedenen Größen erhältlich. Mit einem Kurvenlineal können Sie z. B. die Kurven von Armlöchern oder Kragen genau nachzeichnen.
  • Das japanische Lineal, das aufgrund seiner Flexibilität sehr praktisch ist.
  • Das magnetische Nadelarmband oder Hufeisen, damit Sie Ihre Nadeln nicht verlieren.
  • Ein Nadeleinfädler

*Wenn Sie Ihre Textilschere zum Schneiden von Papier verwenden, wird die Schere stumpf und kann den Stoff nicht mehr schneiden.

Sind Sie bereit? Dann nähen Sie jetzt! Das Schnittmuster weckt Ihre Kreativität und setzt Ihnen keine Grenzen.

 

Wie wird ein Schnittmuster verwendet?

Ein Schnittmuster kann einem manchmal Angst machen, aber man muss nur verstehen, wie es funktioniert, und schon kann man beruhigt loslegen.

1/ Achten Sie darauf, Ihren Stoff zu waschen, bevor Sie mit Ihrem Projekt beginnen. So ist er in perfektem Zustand, um mit dem Nähen zu beginnen.

2/ Lesen Sie die Hinweise, die mit Ihrem neuen Schnittmuster geliefert werden, aufmerksam durch.

3/ Messen Sie Ihre Körpermaße entsprechend dem Kleidungsstück, das Sie nähen möchten. Wählen Sie Ihre Größe auf dem Papierschnittmuster aus.

4/ Legen Sie das Schnittmusterbrett auf eine große, ebene Fläche.

5/ Zeichnen Sie z. B. mithilfe eines Schnittmusterpapieres sorgfältig die Bezugsgrößen und die Nahtlinien der gewünschten Größe auf. Vergessen Sie nicht, auf Ihrem Pauspapier die Art der Passe (Tasche, Kragen, Ärmel...) zu notieren.

Vergessen Sie auch nicht, diese Informationen einzuzeichnen:

  • Die Nahtzugabe: 1 cm zusätzlich für die Position der Naht.
  • Die Markierungen für das Zusammennähen
  • Die Vorder- oder Rückseite
  • Die rechte oder linke Seite

6/ Schneiden Sie mit einer Papierschere alle Teile aus und achten Sie darauf, dass Sie die Nahtzugaben beibehalten. Wenn Sie diese Werte nicht berücksichtigen, wird Ihr Kleidungsstück zu klein sein!

7/ Stecken Sie die Teile des Schnittmusters an den angegebenen Stellen auf Ihr Textil. Sie können auch Gewichte verwenden und die Markierungen anschließend mit Schneiderkreide auf dem Stoff nachzeichnen.

8/ Schneiden Sie die Teile mit einer Stoffschere aus.

Fokus: Einschnitte für das Zusammennähen, was ist das?

Die Einschnitte entsprechen kleinen Einkerbungen an den Seiten des Schnittmusters. Sie dienen als Markierung, um die Teile genau aneinander zu fügen, damit sie vollständig zusammenpassen.

Nun können Sie loslegen!

 

Welches Kleidungsstück kann man als Anfänger gut nähen?

Bestimmte Arten von Kleidungsstücken sind ideal, um mit dem Nähen anzufangen und auch mit wenig Erfahrung ein hochwertiges Ergebnis zu genießen. Dabei geht es nicht so sehr um die Art des Kleidungsstücks, sondern vor allem um die Anzahl der Einsätze und die zu nähenden Details. Ein einfaches Kleid ist beispielsweise perfekt für Anfänger geeignet, sofern kein Kragen oder Reißverschluss eingenäht werden muss.

3 Kleidungsstücke, die sich für Anfänger eignen:

  • Der Rock: In der Regel beginnt man damit, einen einfachen Rock zu nähen, der keine technischen Schwierigkeiten bereitet. Dieses Teil gilt als leicht zu nähen. Wir empfehlen Ihnen, z. B. mit einem Schnittmuster für das Nähen eines Kreisrocks zu beginnen.
  • Das Kleid: Es hat den Vorteil, dass Sie nur ein Kleidungsstück tragen und so von einem schnellen Ergebnis profitieren.
  • Der Poncho oder Kimono ohne Ärmel und Kapuze ist besonders einfach zu nähen, wenn Sie Ihre Fähigkeiten trainieren und verbessern möchten.

Jetzt, wo Sie einige Ideen für die Gestaltung haben, müssen Sie nur noch aus all unseren Bekleidungsstoffen den Stoff auswählen, der Ihnen gefällt!

 

Schönen Schnittmuster von verschiedenen Marken

Neben den unumgänglichen Burda-Schnittmustern, die wir Ihnen unter zahlreichen Referenzen anbieten, arbeiten wir mit sorgfältig ausgewählten Marken zusammen, um Ihnen die richtige Verwendung Ihres Schnittmusters zu garantieren. Bei der Auswahl unserer Marken achten wir auf Qualität und Kreativität.

  • Schnittmuster MT: Die Marke bietet Ihnen Schnittmuster mit einfachen Schnitten und einem ausführlichen Begleitheft, ideal für den Einstieg ins Nähen. Mit diesen Schnittmustern können Sie die wichtigsten Kleidungsstücke Ihrer Garderobe nähen. Sie eignen sich für alle Stilrichtungen, wobei die Wahl des Stoffes und der Accessoires Ihnen überlassen bleibt!
  • C’est moi le patron von Coralie Bijasson: Die Marke bietet eine moderne Kollektion mit zeitlosen Stücken. Ihr Stil betont elegante, schlichte Kleidung. Die vielfältigen Schnittmuster eignen sich für alle Niveaus.
  • Fibre Mood: Mit den Schnittmustern der Marke Fibre Mood können Sie Kleidung herstellen, die nicht nur originell, sondern auch trendy ist. Die Einzigartigkeit der Stücke dieser Marke wird Sie nicht gleichgültig lassen. Der Geist von Bohème und Natur findet sich in vielen ihrer Nähanleitungen wieder.
  • Les patronnes: Die Marke spiegelt einen klassischen und zugleich klaren Stil wider, der Ihnen zweifellos einen besonders gepflegten Look verleiht. Es gibt sogar 2-in-1-Schnittmuster für Mutter und Kind. Die Schnittmuster von Les Patronnes sind leicht zu erlernen und zu verwenden. Sie eignen sich hervorragend für Anfänger.
  • Schnittmuster Maison Fauve: Der Stil der Marke zeichnet sich durch seine Einzigartigkeit und Authentizität aus. Entdecken Sie Schnittmuster von Designern, mit denen Sie selbst Kleidung herstellen können, die sich durch ihren Stil auszeichnet. So können Sie Ihre Garderobe mit einem femininen und ultramodernen Touch aufwerten.
  • Schnittmuster Super Bison: Nähen Sie Kleidung für die ganze Familie mit den Schnittmustern einer bekannten Marke. Entdecken Sie Einsätze und Schnittmuster, die einfach zu verwenden sind, zumal zu jedem Schnittmuster eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung geliefert wird.
  • Schnittmuster Atelier Scammit: Diese Schnittmuster ermöglichen es Ihnen, ein Kleidungsstück mit raffiniertem Stil und Liebe zum Detail zu entwerfen. Außerdem ist die Marke zu 100 % Made in France. Das kleine Extra? Sie können sich ein Video-Tutorial ansehen, um jedes der Schnittmuster der Marke zu verwenden.

 

Kleine Vokabelhilfe

Da die meisten unserer Schnittmuster auf Französisch angeboten werden, finden Sie hier eine kleine Vokabelhilfe:

Biais – Schrägband

Bord – Kante

Bouton – Knopf

Boutonnière – Knopfloch

Couper au pli – im Bruch zuschneiden

Cranter – einschneiden

Doublure – Futterstoff

Droit fil – Fadenlauf

Endroit contre endroit – rechts auf rechts

Endroit – rechte Seite

Entoilage – Vlieseinlage

Envers contre envers – links auf links

Envers – linke Seite

Épaules – Schultern

Épingler – stecken

Fermeture éclaire – Reißverschluss

Manche – Ärmel

Marge (valeur) de couture – Nahtzugabe

Milieu devant/dos – vordere/hintere Mitte

Ourlet – Saum

Parementure - Besatz

Plier – falten

Rabat de poche – Taschenklappe

Repasser – bügeln

Retourner – wenden / verstürzen

Surfiler – versäubern

Surpiquer – absteppen