Schnittmuster Anfänger

Schnittmuster Anfänger

Schnittmuster Anfänger

Haben Sie keine Angst, ein Nähprojekt in Angriff zu nehmen! Wir bieten Ihnen hier alle unsere Schnittmuster für Anfänger an, damit Sie mit der Umsetzung Ihrer DIY-Projekte beginnen können. Ob es sich nun um ein Kleid, eine Hose, ein Top oder etwas anderes handelt, Sie werden bestimmt ein einfaches Schnittmuster finden, das Sie nach Ihren Wünschen anfertigen können, um Ihren Kleiderschrank oder den Ihrer Lieben zu füllen. Erfahren Sie mehr über Schnittmuster für Anfänger >

592 Produkte

Seite
  1. Ab   Ab 12,50 €

592 Produkte

Seite

Erfahren Sie alles über Schnittmuster für Anfänger

Zunächst einmal sollten Sie keine Angst davor haben, loszulegen. Den ersten Schritt zu tun und eines Ihrer ersten Nähprojekte zu initiieren, wird Ihnen die Lust und die Motivation geben, noch weiter zu gehen. MT Stofferie verrät Ihnen alle Schlüssel zum Erfolg Ihrer Nähprojekte mithilfe von leicht anwendbaren Schnittmustern für Anfänger. Von zu Hause aus können Sie mit Ihren eigenen Händen Kleidungsstücke herstellen, die Ihre Kreativität zum Ausdruck bringen. Sie können stolz auf Ihre Ideen und Ihre ersten genähten Stücke sein.

 

Nähen lernen leichtgemacht

Entspannt mit dem Nähen anfangen

Wir empfehlen Ihnen, mit dem Nähen von einfachen Teilen zu beginnen. Wenn Sie Schritt für Schritt üben, verlieren Sie nicht die Motivation, wenn Sie technisch anspruchsvolle Schnittmuster nähen. MT Stofferie bietet Ihnen Schnittmuster, die perfekt für Anfänger geeignet sind. Eine große Auswahl steht Ihren kreativen Händen zur Verfügung. Die Schnittmuster für Anfänger sind immer so konzipiert, dass sie Ihnen das Lernen erleichtern. Die meisten Marken geben auch den Schwierigkeitsgrad an, damit Sie zu Hause keine bösen Überraschungen erleben.

Fokus: Warum braucht man ein Schnittmuster?

Ein Schnittmuster dient dazu, ein Kleidungsstück aus einer flachen Darstellung aller Elemente des Kleidungsstücks zu erstellen. Das Schnittmuster wird häufig aus Papier hergestellt und entsprechend Ihrer Größe übertragen.

Zugängliche Schnittmuster für Anfänger

Ein Kleidungsstück mit den eigenen Händen aus einem Stoff herzustellen, ist eine echte Motivation. Bevorzugen Sie daher Basic-Teile, die keine technischen Fähigkeiten erfordern, um ein erstes Ergebnis zu genießen. Vermeiden Sie auf jeden Fall Schnittmuster mit zu vielen Details wie Verschlüssen, Hemdkragen oder Hosenschlitzen. Man kann auch ohne all diese Details ein hübsches Stück seiner Garderobe entwerfen. Verzichten Sie also vorerst nicht nur auf Mäntel oder Jacken, sondern auch und vor allem auf Hemden.

 

Die Top 4 Kleidungsstücke für Anfänger

Hier finden Sie einen Überblick über die Kleidungsstücke, die Sie mithilfe unserer zahlreichen Referenzen für Schnittmuster für Anfänger leicht nähen können. Sie sollten jedoch bedenken, dass die Schwierigkeit der Herstellung in erster Linie vom Modell abhängt. Ein Kleid kann zum Beispiel je nach Modell sehr einfach oder sehr technisch sein.

Der Rock, ein guter Startpunkt

Der Rock ist sehr oft das ideale Kleidungsstück für das Training. Meistens ist er aufgrund der einfachen Teile leicht herzustellen. Auch ein Anfänger kann sich sehr schnell einen eigenen Rock herstellen. Sie müssen nur noch den Stoff auswählen, der Ihnen gefällt!

Das Kleid für ein zufriedenstellendes Ergebnis

Sie brauchen sich nicht zu fragen, welche Hose Sie zu welchem T-Shirt tragen sollen. Das Kleid hat den Vorteil, dass Sie es im Handumdrehen anziehen können! Und beim Nähen ist es genauso. Mit ihm können Sie mithilfe von Schnittmustern für Anfänger schneller ein Kleidungsstück kreieren, das Ihren Vorstellungen entspricht.

Die Bluse, ein Must-Have in unserem Kleiderschrank

Wir alle haben gerne eine Bluse in unserem Kleiderschrank, die mit Stil und Raffinesse überall passt. Nachdem Sie einen Rock oder ein Kleid entworfen haben, wird die Herstellung einer Bluse für Sie in greifbare Nähe rücken. Dieses Teil Ihrer Garderobe wird Ihnen im Alltag den richtigen Look verleihen.

Das Top sollte unter den Top 4 stehen

Jeder Mensch hat Basics, und das Top gehört dazu. Es wird täglich getragen und ist besonders praktisch. Manchmal ist es sehr einfach, kann aber auch sehr originell sein, je nachdem, welchen Stoff und welche Form Sie wählen.

 

Den richtigen Stoff für das Schnittmuster wählen

Jedes Schnittmuster für Anfänger ist einzigartig und eignet sich für mehrere Stoffe. Daher ist es notwendig, den Stoff in Bezug auf das Kleidungsstück, das Sie herstellen möchten, auszuwählen. So sollten Sie beispielsweise für die Herstellung von Kleidern oder Blusen keinen zu dicken oder zu schweren Stoff wählen. Dies gilt umso mehr, da Sie beim Zusammennähen Schwierigkeiten mit den Stärken haben werden. Zu leichte Stoffe für Hosen sind ebenfalls schwierig zu handhaben, da sie sehr empfindlich sind.

Für Anfänger eignen sich am besten dehnungsarme und strapazierfähige Stoffe wie z. B. Baumwollstoffe, Leinen oder Popeline. Entdecken Sie unsere große Auswahl an Stoffen und lassen Sie Ihren schönsten Wünschen freien Lauf.

 

Wie wird ein Schnittmuster abgenommen?

1/ Lesen Sie die Hinweise, die mit Ihrem neuen Schnittmuster für Anfänger geliefert werden.

2/ Messen Sie Ihre Körpermaße.

3/ Legen Sie das Schnittmuster auf einen großen Tisch oder auf den Boden.

4/ Zeichnen Sie mithilfe des von Ihnen gewählten Pauspapieres die Referenzen und die Linien der gewünschten Größe ab. Um nicht den Überblick zu verlieren, notieren Sie auf Ihrem Pauspapier die Art der Passe (Tasche, Kragen, Ärmel ...), aber auch die linke oder rechte Seite, die Vorder- oder Rückseite und die Nahtzugaben.

5/ Schneiden Sie mit einer Papierschere alle Einsätze aus und achten Sie darauf, dass Sie die Nahtzugabewerte beibehalten. Wenn Sie die Werte nicht beachten, kann es sein, dass Ihr Kleidungsstück zu klein wird!

6/ Bügeln Sie Ihren Stoff und vergessen Sie nicht, ihn vorher zu waschen.

7/ Stecken Sie Ihre Textilien an den angegebenen Stellen auf die Schnittteile des Schnittmusters für Anfänger.

8/ Schneiden Sie alle Teile Ihres Kleidungsstücks mit einer Stoffschere aus.

Nach diesen Schritten brauchen Sie nur noch Ihre Nadeln und die Nähmaschine!

 

Einige wichtige Vokabeln

Da die meisten unserer Schnittmuster nur auf Französisch verfügbar sind, finden Sie hier einige Vokabeln, die Ihnen beim Nähen Ihres Schnittmusters für Anfänger helfen:

  • Droit fil: Fadenlauf
    Der Fadenlauf ist die Stoffrichtung, die zum Zuschneiden der einzelnen Teile wichtig ist. Er verläuft immer parallel zur Webkante des Stoffes.
  • Couper au pli: Im Bruch zuschneiden
    Die Teile von Kleidungsstücken werden oft im Bruch zugeschnitten. Dafür faltet man den Stoff zur Hälfte, sodass die Webkanten aufeinanderliegen. Das Schnittmusterteil wird nun genau an die Falte gelegt und zugeschnitten.
  • Milieu devant/dos: Vordere/hintere Mitte
    Die vordere und hintere Mitte sollte auf dem zugeschnittenen Stoff vermerkt werden. Mithilfe dieser Markierung können die einzelnen Teile passgenau gesteckt werden.
  • Marge (valeur) de couture: Nahtzugabe
    Oft ist die Nahtzugabe in Schnittmustern nicht enthalten und muss vor dem Ausschneiden der Teile noch hinzugefügt werden. Im Normalfall beträgt die Nahtzugabe 1 cm und am Saum 4 cm.
  • Manche: Ärmel
  • Épaules: Schultern
    An den Schultern befindet sich die Schulternaht, mit der die Ärmel am Oberteil angebracht sind.
  • Ourlet: Saum
    Die Stoffkanten an den Ärmel oder an der unteren Kante des Kleidungsstückes werden in der Regel eingeschlagen, sodass ein schöner Saum entsteht.
  • Bord: Kante
    In französischen Schnittmustern ist oft angegeben, in welchem Abstand zur Kante genäht werden soll.
  • Épingler: Stecken
    Vor dem Nähen werden die zu nähenden Teile mithilfe von Stecknadeln oder Klammer festgesteckt, damit die Stoffteile während des Nähens nicht verrutschen.
  • Surpiquer: Absteppen
    Absteppen ist gleichbedeutend mit nähen.
  • Surfiler/surjeter: Versäubern
    Damit die Stoffkanten nicht ausfransen, wird mit einem Zick-Zack-Stick oder mit einer Overlockmaschine an der Kante entlang genäht.
  • Cranter: Einschneiden
    Bei runden Nähten und an Ecken wird die Nahtzugabe eingeschnitten, damit sie sich auf der linken Seite nicht wellt.
  • Repasser: Bügeln
    Bügeln ist ein wichtiger Bestandteil bei einem Nähprojekt. Auf diese Weise werden die Kanten schön geformt und das Ergebnis ordentlich.
  • Plier: Falten
  • Endroit contre endroit: Rechts auf rechts
    Damit die Nähte des fertigen Projekts auf der linken Seite liegen, müssen die Stoffteile so zusammengenäht werden, dass die rechten Stoffseiten aufeinanderliegen.
  • Envers contre envers: Links auf links
    In einigen Fällen müssen allerdings die linken Stoffseiten aufeinanderliegen.

 

Jeder hat einmal angefangen, also vergessen Sie nicht, sich selbst zu vertrauen. Je mehr Sie üben, desto stolzer werden Sie auf Ihre Kreationen sein. Warten Sie nicht länger, sondern entdecken Sie die ganze Bandbreite an Schnittmustern. Und für einen gelungenen Start geben wir Ihnen alle Werkzeuge an die Hand, mit denen Sie Ihre Nähprojekte in die Tat umsetzen können. Seien Sie also mit dem Schnittmustermaterial ausgestattet, das Ihnen das Leben leichter macht: Hier entlang!