Menu

Nähanleitung Bodenmatratze 

MT Stofferie

Ein Platz zum Entspannen und Spielen! 

_____

Entdecken Sie unsere Anleitung zum Nähen einer Bodenmatratze für das Kinderzimmer,  den Balkon oder das Wohnzimmer, die Sie in Ihrer Wunschgröße nachnähen können. Wenn Sie stattdessen lieber Bodenkissen nähen möchten, empfiehlt es sich, die unten angegebenen Maße jeweils zu halbieren.  

Eine Bodenmatratze ist vielseitig einsetzbar und kann zum Beispiel als Spielwiese für das Kinderzimmer oder als gemütliche Leseecke eingesetzt werden. Sie ist dekorativ und praktisch zugleich, bietet einen Platz zum Spielen oder Entspannen, zum Lesen, Geschichtenhören oder Träumen. Die Bodenmatratze ist sehr dekorativ, ob auf dem Boden platziert oder gestapelt. Sie kann auch als Krabbelmatte für Babys verwendet werden. Dann sollte aber darauf geachtet werden, dass nicht zu viel Füllmaterial verwendet wird. Das Baby sollte sich auf der Matte frei bewegen können und lernen, sich umzudrehen und zu krabbeln.

Diese Anleitung zeigt Ihnen alle notwendigen Schritte, um eine Bodenmatratze zu nähen. 

Materialliste 

_____




372 x 152 cm Stoff

Hier verwendet: Einfarbiger fester Vorhangs- und Bezugsstoff in Halbpanamabindung aus 100 % Baumwolle in großer Rollenbreite.
Der Stoff wird in einer großen Rollenbreite angeboten, so dass er für große Flächen verwendet werden kann, ohne dass Stücke zusammengenäht werden müssen.

Zum Produkt ›

Wattierung

370 x 152 cm dicke Wattierung

Die dicke Wattierung (auch Watteline) misst 1,5 cm in der Dicke und ist ein damit ein ideales Material zum Füttern und Polstern der Bodenmatratze. Wir haben für unsere Matratze zwei Bahnen übereinander gelegt. Wer ein festeres Ergebnis wünscht, kann gerne noch ein wenig mehr Wattierung hinzufügen. 

Zum Produkt ›

2 Knäuel Häkelgarn aus Baumwolle

Wolle aus Baumwolle zum Anfertigen der Quasten in verschiedenen Farben und aus unterschiedlichen Materialen finden Sie in unserem Online-Shop. Wählen Sie die passende Farbe zu Ihrem Stoff oder setzten Sie Akzente mit einer Kontrastfarbe. 

Zu den Produkten ›

Nähzubehör

Nähzubehör 

Jeder Nähbegeisterte braucht das richtige Werkzeug zum Maß nehmen, markieren und zuschneiden. Für diese Nähanleitung brauchen Sie ein Lineal, ein Maßband und eine  Scheren. Wenn Sie Quasten anfertigen möchten, brauchen Sie zusätzlich noch Karton à 5 x10 cm und 4 große Holzperlen. 

Zu den Produkten ›

Matratzennadeln

Diese zwei Nadeln Nr. 4 und Nr. 5 stechen einfach durch sehr dicke Stoffe und durch dicke Schichten Schaum, Matratzen, etc. 

Set mit 2 Nadeln für Matratzen, 11 cm und 12,5 cm lang.
 

Zu den Produkten ›

Nähgarn 

Nähgarn sollte immer passend zum Stoff und zur Farbe ausgewählt werden, um nahezu unsichtbare Nähte zu erzielen. Wir bieten Ihnen Nähgarne für verschiedene Stoffarten, die sich für die Bearbeitung der jeweiligen Stoffe am besten eignen.

Zu den Produkten ›

Schritte zum Nähen einer Bodenmatratze

_____

1. Schablone/Zuschnitt

Schneiden Sie 2 Stoffbahnen à 86 x 184 cm zu. Dann 2 Bahnen à 82 x 180 cm von der dicken Wattierung. Wenn Sie ein Kissen nähen möchten, müssen Sie zunächst einen Papierschnitt in der gewünschten Größe für die Oberseite und Unterseite anfertigen.

2. Optional: Quasten selber anfertigen

Schneiden Sie ein kleines Quadrat aus Karton zurecht. Ein Stück mit 10 cm Länge ergibt eine Quaste der gleichen Größe. Die Breite sollte mindestens drei Zentimeter betragen. Legen Sie das Garn an – das Ende sollte dabei bis zum Ende des Kartons reichen. Das ergibt dann später die untere Seite der Quaste. Nun wird das Garn in der Länge um den Karton gewickelt. Je nach Dicke der Wolle muss das Garn mehr oder weniger oft um den Karton gewickelt werden. Ist die gewünschte Dicke erreicht, wird der Faden so abgeschnitten, dass das Fadenende bis zur unteren Kante des Kartons reicht. Bringen Sie die Holzperlen an den fertigen Quasten an.

3. Quasten anbringen und Teile zusammennähen

Stecken Sie die Quasten an den Enden einer der Stoffbahnen auf der rechten Seite fest. Legen Sie die beiden Stoffbahnen rechts auf rechts übereinander, stecken Sie diese fest und steppen Sie einmal ringsum ab, wobei Sie auf einer Seite eine 80 cm große Wendeöffnung lassen. Die fertige Kissenhülle dann wenden.

4. Polsterung

Nähen Sie die beiden Wattebahnen zusammen. Schieben Sie sie in die Kissenhülle und nähen Sie die Öffnung von Hand zu.

5. Quilten

Markieren Sie 24 Punkte mit einem Abstand von 22 cm von den langen Seiten und 21 cm von den kurzen Seiten; die einzelnen Punkte haben jeweils einen Abstand von 20 cm zueinander. Schneiden Sie achtundvierzig Baumwollfäden mit einer Länge von jeweils 28 cm zu. Führen Sie 2 Fäden durch die Ober- und Unterseite und binden Sie sie zusammen. Schneiden Sie den Faden so ab, dass er eine Länge von 5 cm hat.





 

 

< Meine Bestellung fortsetzen
Zum Warenkorb