Jeans

Jeans

Jeans

Vom Arbeiterstoff zum Trendsetter unter den Stoffen - Jeans- und Denimstoffe sind aus der Mode nicht mehr wegzudenken. Neben … eignen sie sich aber auch für tolle DIY-Dekoprojekte. Egal ob lässig ausgewaschen oder mit Fransen und Nieten, Jeansstoffe überzeugen in allen Farben und Formen! Erfahren Sie mehr über den traditionsreichen Jeansstoff >

24 Produkte

  1. Chambray Grau
    Chambray Grau
    12,99 € /m
  2. OK
    OK
    11,99 € /m

24 Produkte

Alles, was Sie über Jeansstoff wissen müssen

Ist Ihnen aufgefallen, dass heutzutage fast alle Menschen Jeans tragen? Der einzige Unterschied zwischen den Hosen befindet sich in der Art, wie sie getragen wird. Die Form Ihrer Jeans kann viel über Ihre Identität aussagen. Der unvermeidliche Jeansstoff ist ein Must-Have in unserem Kleiderschrank, unter anderem, weil er sich mit fast jeder Farbe und fast jedem Kleidungsstück kombinieren lässt. Wählen Sie den Jeansstoff aus unserem Sortiment aus, der Ihnen gefällt und nähen Sie sich ein Kleidungsstück, das Sie zu allen Jahreszeiten und zu jedem Anlass tragen können. Und das beste: Jeans kommt nie aus der Mode!

 

Der zeitlose Jeansstoff

 

Ein Stoff mit außergewöhnlichem Erfolg

Der Jeansstoff hat die Jahrhunderte durchlaufen, ohne jemals unterzugehen. Im Gegenteil: Aus ihm ist mehr geworden, als ein einfaches Kleidungsstück, er ist zu einem unvermeidlichen und zeitlosen Modeelement geworden. Jeans ist ein Material, das sich nach einigen Wäschen an Ihre Formen anpasst. Verfallen Sie daher nicht in Panik, wenn Sie Ihre Jeans ein bisschen zu eng genäht haben. Nach einiger Zeit lockert sich das Material und passt sich an Ihre Körperform an.

Jeansstoffe können Sie an seiner blauen Farbe erkennen, auch wenn es heute Jeansstoff in allen Farben gibt. Ein anderes typisches Merkmal sind die diagonalen Linien, die auf dem Stoff sichtbar sind. Dem Jeansstoff steht noch eine glänzende Zukunft bevor, denn neben seinen robusten und nachhaltigen Eigenschaften, schützt der Stoff auch gut gegen Kälte.

Den Haupterfolg verdankt die Jeans heute ihrer Erschwinglichkeit. Sie ist weitaus mehr als eine Mode, sie ist in unserer Gesellschaft verankert.

Wussten Sie schon?

Der Jeansstoff ist das am meisten exportierte Material der Welt.

Eine faszinierende Geschichte

Im 15. Jahrhundert verwendete die genuesische Marine Jeansstoff für die Segel Ihrer Schiffe. Genua exportierte diesen Stoff ebenfalls nach ganz Europa. Später, in den Jahren um 1850, lockte der Goldrausch in den USA viele Ausländer nach Amerika, um dort ihr Glück zu versuchen. Das was auch der Fall eines Letten, der davon träume in Amerika reich zu werden: Jacob Davis. Heute können wir sagen, dass Jacob den richtigen Riecher hatte, als er sich dafür entschied Zeltplanen aus Jeans von einem gewissen Levi Strauss zu kaufen, der wiederum Marktführer in der Textilindustrie war.

Da es sich bei Jeansstoff um ein robustes und doch leichtes Material handelt, nähte Davis daraus eine Hose, die später die Arbeiter und Bergleute trugen. Die Jeans verfügte über alles, was die Arbeiter brauchen. Das ist der Anfang des Erfolgs der Jeanshose. Die beiden Männer entschlossen sich schon bald zusammenzuarbeiten… und der Rest ist Geschichte.

 

Haben Sie sich schon mal gefragt, wofür die kleine Tasche in der rechten Jeanstasche gedacht ist?

Diese kleine Tasche war im 19. Jahrhundert sehr nützlich! Zu der Zeit wurde sie für die Taschenuhr genutzt, die in der normalen Jeanstasche schnell verkratzte. Deshalb wurde die kleine Tasche auch „Uhrentasche“ oder im Englischen „watch-pocket“ genannt. Heute wird sie oft dafür benutzt, Kleingeld oder Schlüssel zu verstauen.

Entdecken Sie unsere Auswahl an Jeansstoffen

Wir wissen alle, dass der Jeansstoff aus unserem Kleiderschrank nicht mehr wegzudenken ist.

Jeansstoffe für alle

Es ist uns wichtig Ihnen Jeansstoffe als Meterware in allen Preisklassen anzubieten. Alle unsere Stoffe haben ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Eine Vielfalt an Farben und Merkmalen

Wir haben selbstverständlich Jeansstoffe in verschiedene Blautöne im Angebot, um all Ihren Ansprüchen gerecht zu werden. Des Weiteren finden Sie noch andere Farben in unserer großen Auswahl: Gelb, Weiß, Grau, Rot und Khaki eignen sich hervorragend für originelle Kleidungsstücke. Außerdem bieten wir Ihnen eine Auswahl an Jeansstoffen mit Stretch. Sie werden es lieben daraus schöne Kleidungsstücke zu nähen.

Entdecken Sie unsere anderen Stoffe, die dem Jeansstoff sehr ähnlich sind!

 

Verwirklichen Sie Ihre Nähideen mit Jeansstoff

 

Der Jeansstoff als Meterware ermöglicht viele Nähprojekte für Männer und Frauen. Das Material ist modisch und verleiht dem Kleidungsstück seinen Stil.

Was kann man mit Jeansstoff nähen? Natürlich Hosen!

Die Hose ist und bleibt die meistverbreitete Verwendung für den Jeansstoff. Ihre kreativen Ideen werden sich daher eher um die Form Ihrer nächsten Jeanshose drehen. Behalten Sie dabei im Hinterkopf, dass die Jeans eine Menge über ihren Träger oder ihre Trägerin aussagt. Je nach Körperform können Sie verschiedene Schnitte ausprobieren. Hier finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Passformen:

  • Slim Jeans: Diese Passform ist die perfekte Mitte zwischen einer Skinny Jeans und einer Straight Jeans. Sie schmiegt sich fast unmerklich an die Beine an und passt sich allen Körperformen an.
  • Bootcut Jeans: Bei diesem originellen Schnitt verbreitert sich das Bein ab dem Knie. Diese Hose sollte bei kleinen Körpergrößen vermieden werden. Außerdem muss sie perfekt auf den Schuh fallen.
  • Skinny Jeans: Dieser Jeanstyp liegt eng an Ihren Beinen an und hebt Ihren Gang hervor.
  • High-Wast Jeans: Durch diesen Hosenschnitt wirken Sie größer. Die High-Waste Jeans reicht in der Regel bis zum Bauchnabel.

Und der nächste Schritt?

  • Wenn Sie schon viele Jeanshosen besitzen, können Sie sich natürlich an anderen Nähprojekten aus Jeans versuchen. Wie wäre es mit engen oder weiten Jeansshorts?
  • Für die weniger geübten Nähbegeisterten ist der Jeansrock ein guter Anfang. Egal ob lang, oder kurz, ein Jeansrock ist zeitlos.
  • Und wenn Sie sehr motiviert sind, dann nähen Sie doch mal eine Latzhose. Sie eignet sich perfekt für einen entspannten Look.
  • Der Jeansstoff kann außerdem für Oberteile und Jacken verwendet werden. Denn wer kennt sie nicht, die berühmte Jeansjacke? Ob körperbetont oder Over-size, die Jeansjacke eignet sich hervorragend für die Übergangszeit.
  • Auch für Accessoires können Sie Jeansstoff verwenden. Personalisieren Sie Ihre Lieblingsobjekte, wie Taschen und Täschchen und geben Sie ihnen einen neuen Look!
  • Jeanshosen, die Sie nicht mehr tragen, können Sie auch ganz einfach weiterverwenden. Lernen Sie in unserem Upcycling-Video, wie Sie Ihre alten Jeans in eine Nähschürze umwandeln können!

 

 

 

Welche Garne und Nadeln eigenen sich für Jeansstoff?

 

Da Jeansstoff ein dickes und robustes Material ist, bietet es sich an mit einer Nadel zu nähen, die diesem Stoff standhält. Ein Zierstichgarn eignet sich hervorragend, um Ziernähte auf der Hose anzubringen. So entstehen zum Beispiel auch die bekannten Ziernähte an der Beininnenseite der Jeans.

Wir bieten Ihnen deshalb Garne an, die speziell für Jeansstoffe geeignet sind. Diese Garne halten auch starken Reibungen stand. Außerdem sind sie dehnbar und qualitativ hochwertig. Das Garn ist unentbehrlich und dank ihm wird Ihre Jeans Sie viele Jahre begleiten können.

Sind Sie bereit einen Stoff zu nähen, dessen Geschichte schon vor Jahrhunderten begonnen hat?