Kopierpapier & Seidenpapier

Kopierpapier & Seidenpapier

Kopierpapier & Seidenpapier

Entdecken Sie unser Angebot an Schnittmusterpapier und Seidenpapier. Die verschiedenen Papiersorten ermöglichen es Ihnen, sich an alle Ihre Projekte anzupassen. Sie sind in Rollen oder Bögen erhältlich. Erfahren Sie alles über Schnittmusterpapier >

19 Produkte

19 Produkte

Erfahren Sie alles über Schnittmusterpapier

Schnittmusterpapier, Seidenpapier und Kopierpapier sind Ihre besten Verbündeten, wenn es um das Erstellen von Schnitten und das Übertragen von Maßen oder Stickmotiven geht!

 

Schnittmuster übertragen mit Kopierpapier für Schnittmuster!

Die Tasche eines Schneiders enthält verschiedene Arten von Papier und jedes hat seinen Zweck.

Mit Schnittmusterpapier, auch Seidenpapier genannt können Sie Ihr Schnittmuster aufzeichnen, indem Sie es über die Vorlage legen, die Sie zuvor gekauft oder gezeichnet haben. Möchten Sie Hilfslinien zur Orientierung haben? Dann ist transparentes kariertes Papier genau das Richtige!

Auch Kraftpapier hat seine Anhänger, um Schnittmuster zu übertragen. Es ist fester, aber auch weniger transparent. Außerdem können Sie es für Geschenkverpackungen verwenden.

Das hauchdünne Seidenpapier wird in Bögen verkauft, um Stickmuster zu übertragen oder glatte Stoffe zu vernähen, indem man sie am Verrutschen hindert.

Es gibt bestimmt ein Schnittmusterpapier, das für Ihren Zweck geeignet ist. Testen Sie selbst, mit welchem Papier Sie sich am wohlsten fühlen!

Basteln Sie gerne Deko-Objekte wie Lampenschirme? Verwenden Sie Polyphanpapier, das sehr steif und transparent ist und als Träger für Stoff oder Makramee dient. Sie werden nicht mehr darauf verzichten wollen!

 

Wie wird Schnittmusterpapier verwendet?

Sie haben sicher bemerkt, dass die Schnittmuster mit mehreren Linien angeboten werden, die den verschiedenen Größen entsprechen?

Um das Originalmuster zu erhalten, müssen Sie es auf ein anderes Papier übertragen. Um ein perfektes und genaues Ergebnis zu erzielen, empfehlen wir Ihnen die Verwendung von Schnittmusterpapier. Sind Sie unsicher, wie Sie vorgehen sollen? Befolgen Sie die Anleitung, damit Ihnen die Übertragung gelingt!

  • Stellen Sie eine große Arbeitsfläche frei, damit Sie Ihr Schnittmuster ungehindert ausbreiten können;
  • Um die Linien, die der gewünschten Größe entsprechen, leichter zu finden, können Sie sie hervorheben;
  • Legen Sie Ihr Schnittmusterpapier auf das Schnittmuster und vergessen Sie nicht, es mit Nadeln festzustecken, damit es nicht verrutscht!
  • Übertragen Sie dann die durchscheinenden Linien, beginnend mit den Geraden und endend mit den Kurven. Verwenden Sie ein Lineal, um gleichmäßige Linien zu zeichnen. Vergessen Sie nicht, auch Schlitze, Laschen und Falten zu übertragen.
  • Notieren Sie auf Ihrem Papier die Informationen über das Stück: Name des Stücks, Nähte enthalten oder nicht, Anzahl der zu schneidenden Teile, gerader Faden..... Um die Aufbewahrung zu erleichtern, notieren Sie auf jedem Stück den Namen des Schnittmusters und das Datum. So finden Sie alle Stücke leicht wieder, wenn Sie Lust haben, Ihre Kreation noch einmal zu machen!

Eine andere, weiterentwickelte Methode besteht darin, das Papier unter das Schnittmuster zu legen (und nicht darüber). Dann müssen Sie mit einem Rädchen oder Nadelrollen über alle relevanten Linien fahren. Zum Schluss gehen Sie noch einmal mit dem Bleistift über die einzelnen Linien.

 

Schnittmusterpapier, Kopierpapier und Seidenpapier sind unentbehrliche Hilfsmittel zum Übertragen von Mustern und Motiven und einfach zu verwenden. Mit Pauspapier und Schablonen können Sie Ihre verschiedenen Arbeiten leicht nacharbeiten. Um Ihre Schnitte aufzubewahren, sollten Sie sie in einer Mappe sammeln!