Material für Schnittmuster

Material für Schnittmuster

Material für Schnittmuster

Zum Erstellen Ihrer Schnittmuster brauchen Sie bestimmte Materialien. Statten Sie sich mit unser Auswahl an Material für Schnittmuster aus. So gelingen Ihre Nähprojekte garantiert! Finden Sie hier Schnittmusterpapier, Kreide, Rollschneider, Klammern und Stecknadeln. Erfahren Sie mehr über Material für Schnittmuster >

90 Produkte

Seite
  1. Messstab
    Messstab
    4,99 €

90 Produkte

Seite

Erfahren Sie mehr über Material für Schnittmuster

Entdecken Sie hier das nötige Material für Schnittmuster und entwerfen Sie Kleidungsstücke, die Sie lange Zeit gerne tragen werden. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener, wir geben Ihnen Zugang zu den wichtigsten Werkzeugen, damit Sie mit Leichtigkeit Ihre eigenen Kleidungsstücke herstellen können. So können Sie erfolgreich Kleidung herstellen, die Ihnen gefällt. Bestellen Sie online und erwecken Sie Ihre Garderobe und Ihre kreative Seele zum Leben!  

 

So wird die Verwendung eines Schnittmusters noch einfacher!

Die Verwendung eines Schnittmusters ist vor allem eine Frage der Präzision. Ein paar Zentimeter zu viel können sich auf das Endergebnis Ihrer Kreation auswirken.

Das unumgängliche Material für Schnittmuster

  • Das Schnittmusterpapier: Damit Sie Ihre Schnittmuster leichter erstellen können.
  • Ein großes Geodreieck: Damit Sie sicher sein können, dass Sie perfekte Winkel zeichnen.
  • Ein flexibles japanisches Lineal: Damit können Sie Ihre Berechnungen auch in den Kurven des Kleidungsstücks durchführen und bis auf den kleinsten Millimeter genau sein.
  • Ein Winkelmesser: Damit Sie Ihre Winkel genau berechnen können.
  • Ein Kurvenlineal: Je nach Art des Kleidungsstücks, das Sie herstellen möchten, sind verschiedene Größen erhältlich. Es handelt sich also um ein Set aus drei Stücken in verschiedenen Größen zum Nachzeichnen von Kurven wie z. B. Kragen oder auch Armlöcher.
  • Eine Papierschere

Alles für gelungene Kreationen

Um das Schnittmustermaterial richtig zu verwenden, müssen Sie vor allem das Abnehmen des Schnittmusters beherrschen. Neben dem Papier gibt es einige Hilfsmittel, die Ihnen das Leben wirklich erleichtern.

  • Gewichte, aber auch das Schnittmusterrad machen das Zuschneiden leicht und angenehm.
  • Kleinere Materialien wie Bleistifte und Textilfilzstifte, aber auch Stecknadeln und Stoffklammern werden Ihre besten Freunde sein.
  • Damit Ihr Schnittmusterzuschnitt zum Kinderspiel wird, empfiehlt Ihnen MT Stofferie Schneiderkreide, aber vor allem ein Maßband für perfekt kalibrierte Konfektionen.

 

Welches Papier eignet sich für die Erstellung eines Schnittmusters?

MT Stofferie bietet Ihnen unendliche Möglichkeiten bei der Wahl Ihres Schnittmusterpapiers.

  • Das Seidenpapier: Für einen ganz feinen und transparenten Schnitt.
  • Kohlepapier: Dieses Papier ist nicht transparent, aber mehrfach wiederverwendbar.
  • Kraftpapier: Mit seiner unfehlbaren Festigkeit und Dicke sorgt es für einen gelungenen Schnitt.
  • Pauspapier: für eine Präzision, die Ihren Erwartungen entspricht

 

Wie wird ein Schnittmuster verwendet?

Die Schnittmuster von MT Stofferie werden Sie immer wieder aufs Neue begeistern. Nach dem Schnittmustermaterial kommen wir nun zum eigentlichen Thema: Wie wird der Schnitt abgenommen?

1/ Legen Sie das Schnittmuster auf eine große, ebene Fläche.

2/ Lesen Sie die Gebrauchsanweisung.

3/ Nehmen Sie die Maße der Person, die Ihre nächste Kreation tragen wird.

4/ Nehmen Sie mithilfe des von Ihnen gewählten Papiers mit einem Bleistift sorgfältig die Referenzen und Nahtlinien der gewünschten Größe ab. Fügen Sie dabei eventuell die Nahtzugabe hinzu.

5/ Schneiden Sie mit einer Papierschere entlang der abgezeichneten Linien auf dem Papier.

6/ Bügeln Sie Ihren Stoff, wenn Sie ihn nicht vorgewaschen haben.

7/ Stecken Sie die Teile des Schnittmusters an den markierten Stellen auf Ihren Stoff.

8/ Schneiden Sie die Teile mit einer Stoffschere aus. Jetzt müssen Sie nur noch nähen!

 

MT Stofferie erleichtert Ihre Nähmomente mit hochwertigem Schnittmustermaterial. Warten Sie also nicht länger, um Ihre schönsten Ideen zum Leben zu erwecken.