Gabardine

Gabardine

Gabardine

Die Besonderheit bei Gabadine ist der deutlich ausgeprägte Körper-Grat. Der Stoff ist fest und widerstandsfähig und wird daher häufig für Anzüge, Mäntel, Sporthosen oder Kleider verwendet. Erfahren Sie alles über Gabardine >

57 Produkte

Seite
  1. Gabardine Ecru
    Gabardine Ecru
    10,99 € /m

57 Produkte

Seite

Erfahren Sie alles über Gabardine

Gabardine… Dieser ikonische Stoff lässt Liebhaber der dichten Stoffe träumen. Lassen Sie sich von unserer Auswahl an Gabardine auf unserer Internetseite inspirieren. Dieser Stoff ist nicht nur für regnerische Tage perfekt geeignet, sondern er bringt auch weitere wichtige Vorteile mit. Wir erklären Ihnen alles, was Sie über diesen zeitlosen Stoff wissen sollten.

 

Was ist Gabardine?

Ein Stoff mit vielen Vorteilen

Ursprünglich wurde Gabardine aus Wolle hergestellt. Doch in der heutigen Zeit finden Sie Gabardine vor allem aus Baumwolle oder aus synthetischem Material und manchmal sogar aus gemischten Fasern.

Sein festes Gewebe und die Köperbindung, die auf der rechten Stoffseite sichtbar ist, machen aus der Gabardine einen robusten Stoff. Gabardine wird als Modestoff vor allem für seine Dichte, sein Volumen und seinen schönen Fall geschätzt. Mit diesem belebenden und dynamischen Material können Sie schöne Kleidungsstücke genießen, die nicht knittern.

Dieser Stoff mit feinen und doch auffälligen Linien ist außerdem wasserabweisend, wenn das Gewebe besonders dicht ist. Seien Sie sicher, Gabardine ist leicht zu verarbeiten und zu nähen. 

Gabardine im Lauf der Zeit

Die Herkunft des Wortes Gabardine lässt sich aus dem arabischen Wort „qaba“, das an Caban, das französische Wort für Regenmantel, erinnert, und dem spanischen Wort „gabardina“ herleiten. „Gabardina“ bezeichnet im Spanischen die dicken Wollmäntel, die im 12. Jahrhundert getragen wurden.

Schon im Mittelalter wurde die Gabardine verwendet, doch erst 1880 wurde sie durch Thomas Burberry bekannt. Er sorgte dafür, dass der Stoff wasserabweisend wurde und hat damit den berühmten Trenchcoat entworfen, den wir heute kenne. Das war ein wichtiges Ereignis in der Geschichte der Garbadine, denn von nun an wurde sie immer beliebter. Zunächst wurde der Mantel von den Englischen Soldaten getragen, bevor ihn auch die breite Öffentlichkeit trug. In Filmen ist er das symbolische Kleidungsstück eines Gentlemans und auch Frauen tragen ihn immer öfter.

Wussten Sie schon?

Thomas Burberry spezialisierte sich in der Herstellung von Außenbekleidung aufgrund seiner Rheumaerkrankung. Sie fragen sich, wo der Zusammenhang ist? Der Arzt von Mr Burberry riet ihm, nicht mehr seinen Gummimantel zu tragen, da dieser nicht atmungsaktiv war und den Schweiß nicht aufnehmen konnte.

 

Entdecken Sie unsere Auswahl an Gabardine

Gabardine-Stoff ermöglicht Ihnen ein Gleichgewicht zwischen einem eleganten und einem formellen Auftreten herzustellen. Dank unserer großen und abwechslungsreichen Auswahl können Sie sowohl formelle als auch fantasievolle Kleidungsstücke nähen. Mit einer gewagten Farbwahl können Sie ganz leicht neue Wege gehen.

Sind Sie auf der Suche nach weiteren Ideen?  Entdecken Sie ähnliche Stoffe!

 

Verwirklichen Sie Ihre schönsten Projekte mit Gabardine

Es stellt sich oft die Frage, wie wir unseren Stoffe Leben einhauchen können. Mit Gabardine kann die Frage ganz einfach beantwortet werden, da der Trenchcoat das bekannteste Kleidungsstück aus diesem Stoff ist. Neben dem typischen Mantel für Männer in Großbritannien verleiht der Trenchcoat aus Gabardine auch den Frauen ein elegantes Aussehen.

Gabardine ermöglicht Ihnen Kleidungsstücke mit angepassten Formen zu nähen. Der Stoff wird vor allem für Hosen der Hosenanzüge verwendet. Doch auch gerade Kleider oder Röcke können ideal aus Gabardine hergestellt werden.

Gabardine aus Wolle eignet sich hervorragend für Damen-Blazer, die Sie ganz nach Ihrem Geschmack gestalten können. Projekte mit Gabardine aus Baumwolle können zum Beispiel schöne Hemden für Männer sein.

 

Wie muss Gabardine gepflegt werden?

Gabardine aus Baumwolle kann bis zu 60° C in der Waschmaschine gewaschen werden. Gabardine aus Mischfasern hingegen sollten Sie nur bei 30° C mit einem Schonwaschgang waschen.

Bei Gabardine aus Wolle oder Anzügen aus diesem Stoff sollten Sie eine chemische Reinigung bevorzugen, damit sich das Material nicht verzieht.

Sind Sie bereit sich in ein Nähabenteuer mit diesem symbolträchtigen Stoff zu stürzen?